Christina Lux unterstützt Dunkelziffer

Im Januar 2012 wird das siebte Album der Songpoetin Christina Lux erscheinen. Sie arbeitet derzeit mit dem Dresdner Musiker Reentko an neuen Songs und die beiden sind bereits im Studio.

Seit Anfang der Neunziger Jahre ist Christina Lux als Solokünstlerin unterwegs und begeistert sowohl das Konzertpublikum, als auch die Presse. Christina Lux lässt sich in keine Schublade packen und das ist gut so. In ihren Songs beleuchtet sie die Dinge unter der Oberfläche und scheut sich dabei nicht vor unbequemen Themen. Schon auf ihrem Album „Coming Home At Last“ (2006) gibt es Songs,  die das Thema Missbrauch berühren. „Musik kann etwas sehr Heilendes auslösen“, sagt sie „und das ist der Grund dafür, dass ich das Thema in Songs verpackt habe. Was wir ans Licht holen, darf gesehen werden und kann verarbeitet werden und Dunkelziffer macht genau das.“

 

Aus diesem Grund haben Christina Lux und Reentko beschlossen je 50 Cent der neuen CD „Playground“ an Dunkelziffer zu spenden.

 

 


Die CD kann bereits jetzt hier bestellt werden:
http://www.startnext.de/christina-lux-feat-reentko-cd-playground

Weitere Infos:
http://www.facebook.com/pages/Christina-Lux/137644350557?ref=ts
www.christinalux.de
www.reentko.com

Hamburg, 16. Mai 2011