Weitere Hilfsangebote 
finden Sie unter folgenden Links

Für Pädagogen und Eltern

http://www.klicksafe.de/
klicksafe ist eine Initiative der Europäischen
Kommission zur Förderung der Medienkompetenz
im Umgang mit dem Internet und neuen
Medien. Eltern und Pädagogen erhalten hier
Informationen
zu digitalen Medien und deren
Risiken. Für Pädagogen werden vollständige
Unterrichtseinheiten angeboten.

http://www.handysektor.de/startseite.html
www.handysektor.de ist ein werbefreies Infotainment-
Angebot für Jugendliche, das sie bei
einem kompetenten und sicheren Umgang mit
Handys und Smartphones unterstützt und über
neue Apps informiert. Für Pädagogen gibt es
die „Pädagogenecke“ mit Praxistipps, Druckvorlagen
für Infoflyer und Vorschlägen zur Gestaltung
von Unterrichtseinheiten.

http://www.internet-abc.de/eltern
Die Seiten des Internet-ABC für Eltern und
Pädagogen
informieren über aktuelle Entwicklungen
digitaler Medien, geben Tipps für einen
sicheren Umgang mit dem Internet und konkrete
Hilfestellungen, wie man Kindern den
Einstieg ins Internet vermittelt. Wie kann ich
dem Heranwachsenden „Medienkompetenz“
vermitteln? Für Pädagogen der Primarstufe
werden medienpädagogische Unterrichtsmaterialien
bereitgestellt.

http://www.digitale-chancen.de/
Webauftritt der „Stiftung Digitale Chancen“, die
Menschen für die Möglichkeiten des Internets
interessieren und sie bei der Nutzung unterstützen
möchte. Auf der Website werden u. a.
Informationen über Studien, Fachveranstaltungen,
Projektausschreibungen und Linktipps für
unterschiedliche Zielgruppen veröffentlicht.

http://www.polizei-beratung.de/
Die Internetseite der „Polizeilichen Kriminalprävention
der Länder und des Bundes
(ProPK)“ informiert Erwachsene zu vielen Themen
der Kriminalprävention. Neben grundlegenden
Informationen zu den Risiken digitaler
Medien werden für Pädagogen Unterrichtskonzepte
für weiterführende Schulen bereitgestellt.

http://www.schau-hin.info/
Infoportal für Eltern und Erziehende zu allen
Themen digitaler Medien. SCHAU HIN! möchte
Erwachsenen Orientierung in der elektronischen
Medienwelt geben und vermittelt konkrete,
alltagstaugliche Tipps, wie sie den Medienkonsum
von Kindern kompetent begleiten
können. Die Internetseite bietet dazu Infoflyer
und ein 30-Tage-Programm in Form einer interaktiven
Schulung an, die Eltern mit dem Medienpass
abschließen können.

http://www.jugendschutzlandesstellen.de
Diese Seite bietet Links zu den Jugendschutzlandesstellen
der Bundesländer. Die Angebote
richten sich an Fachkräfte aus Jugendhilfe und
Schule, an Eltern sowie an alle, die mit Kindern
und Jugendlichen arbeiten. Erwachsene finden
hier Informationen in Form von Broschüren,
Veröffentlichungen und Hinweisen zu Fachveranstaltungen.

http://www.trau-dich.de/multiplikatoren
Infoseite zur Bundesinitiative gegen sexuellen
Missbrauch an Mädchen und Jungen. Eltern
und Fachkräfte finden hier Informationen rund
um die Initiative „Trau Dich“.

http://www.chatten-ohne-risiko.net/erwachsene
Informationsseite von Jugendschutz.net und
der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg.
Auf dieser Seite werden ausgewählte
Kommunikationsdienste beschrieben
und eine Übersicht über die jeweiligen Sicherheitsmaßnahmen
sowie positive und negative
Aspekte gegeben. Eine zusammenfassende
Beurteilung
der Sicherheit soll Eltern und Pädagogen
die Auswahl eines guten Angebots erleichtern
und sie bei der Vermittlung eines
sicherheitsbewussten Chatverhaltens unterstützten.

http://www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/
paedagogen.html

Eltern und Pädagogen können sich auf dieser
Seite über Möglichkeiten der technischen Absicherung
des Surfraums informieren. Darüber
hinaus finden Pädagogen Praxistipps und Unterrichtsanregungen
zum Thema Sicherheit im
Internet für den Grundschulunterricht. Mit dem
URL-Check kann man überprüfen, ob eine Internetseite
durch fragfinn.de erreicht werden kann.

http://www.seitenstark.de/erwachsene
Hier finden Eltern Informationen rund um das
Thema Internet, Chatten und Co. und Empfehlungen
für kindgerechte Internetseiten. Die
Seite informiert außerdem über interessante
Neuigkeiten im Bereich kindgerechter Internetangebote
und entsprechender Fachtagungen.

http://www.bsi-fuer-buerger.de
Auf der Homepage des "Bundesamtes für
Sicherheit
in der Informationstechnik" findet
man Hinweise zur technischen Absicherung der
heimischen Computer. Außerdem steht
ein Schnellscan für die Suche nach neuester
Schadsoftware zur Verfügung.

Für Kinder und Jugendliche

http://www.internet-abc.de/kinder
Auf den Seiten des Internet-ABC können Kinder
von fünf bis zwölf Jahren spielerisch Wissen
rund um das Netz erwerben. Die Kinder erhalten
Informationen zu den technischen Grundlagen,
zur Bedienung und zu den Risiken des Internets
sowie zu sicherem Surfen.

http://www.blinde-kuh.de
Ein Internetportal, das vor allem für seine Kindersuchmaschine
bekannt ist, mit der kindgerechte
Websuchen ermöglicht werden. Kinder
finden hier außerdem Internetspiele ohne Werbung,
Kindernachrichten und Sicherheitstipps
in altersgerechter Sprache.

http://www.fragfinn.de
Kindersuchmaschine und sicherer Surf-Raum
für Kinder bis 12 Jahre. Kinder finden hier kindgerechte
und von Medienpädagogen überprüfte
Internetseiten.

http://www.chatten-ohne-risiko.net
Hier finden Kinder Infos zu verschiedenen Kommunikationsdiensten
und zum sicheren Chatten.
Darüber hinaus finden Kinder hier Links zu
Beratungsangeboten für Kinder und Jugendliche
(z. B. zu nummergegenkummer.de und dem
Beratungsangebot von juuuport.de)

http://seitenstark.de
Diese Seite ist eine Gemeinschaftsseite mehrerer
einzelner Kinderseiten. Hier erhalten Kinder
Informationen zu den Möglichkeiten und Risiken
des Internets. Über Links erreichen
Kinder ausschließlich kindgerechte Webinhalte
z. B. zu Spielen und Kindernachrichten.

http://www.trau-dich.de
Hier erhalten Kinder spielerisch und in kindgerechter
Sprache Informationen zu Kinderrechten
und sexuellem Missbrauch.

http://www.checked4you.de
Das Online-Jugendmagazin der Verbraucherzentrale
NRW informiert Jugendliche u. a. zu
Neuigkeiten im Bereich digitaler Medien, informiert
aber auch über Risiken des Internets.

http://www.internauten.de
Kindern wird spielerisch Wissen zum sicheren
Surfen vermittelt. Die Kinder schlüpfen in die
Rolle von „Internauten“ und werden in verschiedenen
Missionen über den Umgang mit dem Internet
informiert und auf Gefahren hingewiesen.

Hilfe- und Meldeseiten

http://www.nummergegenkummer.de
Bei der Nummer gegen Kummer können Kinder
kostenlos und anonym per Telefon oder Mail
über ihre Sorgen sprechen. Die Nummer gegen
Kummer e. V. ist die Dachorganisation des größten
telefonischen und kostenfreien Beratungsangebotes
für Kinder, Jugendliche und Eltern.
Nummer gegen Kummer e. V. ist Mitglied im
Deutschen Kinderschutzbund und bei Child
Helpline International.

http://www.jugendschutz.net
Jugendschutz.net kontrolliert das Internet und
sorgt für die Einhaltung des Jugendschutzes.
Auf dieser Seite können kinder- und jugendgefährdende
Webinhalte gemeldet werden.

www.internet-beschwerdestelle.de
Bei der Internetbeschwerdestelle können alle
rechtswidrigen Inhalte gemeldet werden.
Neben kinder- und jugendgefährdenden Inhalten
auch unerwünschte Spamnachrichten,
volksverhetzende Inhalte usw.

https://www.juuuport.de/
Auf www.juuuport.de beraten von Experten
ausgebildete Jugendliche, die juuuport-Scouts,
andere Jugendliche bei Problemen im Web: bei
Cybermobbing, Abzocke und vielem mehr.

Prävention

www.dgfpi.de
Deutsche Gesellschaft zur Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung

www.praevention.org
Bundesarbeitsgemeinschaft Prävention & Prophylaxe

www.schulische-praevention.de
Kinderschutzportal zur schulischen Prävention sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen

www.multiplikatoren.trau-dich.de
Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Hilfe für männliche Opfer sexueller Gewalt

www.kibs.de
Kibs München informiert, berät und begleitet Jungen und junge Männer zwischen 0 und 21 Jahren.

www.tauwetter.de
Berliner Anlaufstelle für Männer, die als Junge sexuell missbraucht wurden.

Hamburg

www.uke.de/
Kinderkompetenzzentrum am UKE

www.ikb-frauen.de
Muttersprachliche Beratung in Hamburg für die Opfer häuslicher Gewalt und Zwangsheirat