Auszeichnungen und Preise

Die Projekte von Dunkelziffer e.V. und die Arbeit unseres Teams wurden mehrfach ausgezeichnet. Solche Auszeichnungen sind für uns immer wieder eine Ehre, aber vor allem helfen sie uns auch, den öffentlichen Fokus immer wieder auf das Thema der sexuellen Gewalt an Kindern zu bringen.

"Die Verantwortlichen 2017" - Robert-Bosch-Stiftung

Robert-Bosch-Stiftung

Im Juni 2017 wurde die Dunkelziffer Mitarbeiterin Julia Gommeringer in das Netzwerk „Die Verantwortlichen“ der Robert-Bosch-Stiftung aufgenommen.

Wo Menschen aus Überzeugung und mit Herzblut im Sinne der Gesellschaft handeln, werden häufig neue Wege beschritten und kreative Lösungen für soziale Herausforderungen gefunden. Seit 2011 macht die Robert Bosch Stiftung diese Menschen durch das Netzwerk "Die Verantwortlichen" sichtbar und fördert die Wirksamkeit ihres Engagements.

 

 

HanseMerkur Kinderschutzpreis 2015

Kinderschutzpreis

Dunkelziffer e.V. ist einer der Preisträger des HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2015. Die Auszeichnung erhielt der Verein für das Projekt „Beratung – Krisenintervention – Therapie.”

Sorge für Kinder ist Vorsorge für die Zukunft – unter diesem Motto vergibt die HanseMerkur Versicherungsgruppe seit 1981 alljährlich den aktuell mit insgesamt 50.000 EUR dotierten HanseMerkur Preis für Kinderschutz.

 

 

 

 

365 Orte im Land der Ideen - Auszeichnung 2009

Auszeichnung Dunkelziffer

Das Dunkelziffer-Projekt „Ich werde es sagen - Anlaufstelle für Jungen als Opfer sexueller Gewalt“ wurde beim Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ ausgewählt.

 

 

 

 

MAX BRAUER PREIS 2006

Der mit 20.000 Euro dotierte Max-Brauer-Preis wird seit 1993 an Persönlichkeiten und Einrichtungen der Freien und Hansestadt Hamburg verliehen. Er ermutigt Akteure, die das kulturelle, wissenschaftliche oder geistige Leben Hamburgs mit ihrem Engagement prägen. Über die Auswahl der Preisträger entscheidet ein unabhängiges Kuratorium.

Der Max-Brauer-Preis wird seit 1993 vergeben. Er ist dem Andenken Max Brauers, dem letzten Oberbürgermeister von Altona vor 1933 und Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg nach 1946, gewidmet, und wird von der Alfred Töpfer Stiftung vergeben.

 

 

Deutscher Engagementpreis 2016

Am 5. Dezember 2016 erhielt Dunkelziffer e.V. den Deutschen Engagementpreis im Rahmen einer Festveranstaltung und in Anwesenheit von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. Die Laudatio hielt Regina Halmich.

Der Deutsche Engagementpreis würdigt das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Deutschland und all jene, die das Engagement durch die Verleihung von Preisen sichtbar machen.

Initiator des seit 2009 vergebenen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachverbände und unabhängigen Organisationen des gemeinnützigen Sektors sowie von Expertinnen und Experten und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds und die Deutsche Fernsehlotterie.

 

 

365 Orte im Land der Ideen - Auszeichnung 2011

Löwi Löwenstark

Das Präventionsprojekt „Löwi Löwenstark“ von Dunkelziffer e.V. ist Preisträger des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“.

Deutschland ist ein ideenreiches Land, das will der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ sichtbar machen. Er bietet kreativen Köpfen aus ganz Deutschland eine Bühne für ihre innovativen Projekte. Ziel des Wettbewerbs ist es, mit konkreten Projekten Antworten auf drängende Fragen der Zukunft zu geben.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)

 

 

Anerkennungspreis des Hamburger Bürgerpreises 1999

Hamburger Buergerpreis

Seit dem Jahr 1982 verleiht die CDU Hamburg den Hamburger Bürgerpreis, um Vorbilder menschlichen und demokratischen Verhaltens sowie Gemeinsinns in der Bundesrepublik Deutschland zu ehren. Mitbegründer des Preises war Peter von Zahn. Verliehen werden ein Hauptpreis, ein Anerkennungspreis und seit dem 21. Jahrhundert der Peter-von-Zahn-Gedächtnispreis. Gestiftet wird der Preis von den Abgeordneten der CDU Hamburg im Europäischen Parlament und im Deutschen Bundestag, in der Hamburgischen Bürgerschaft sowie in den Bezirksversammlungen.